Interview beim FSK

Wir dokumentieren ein Interview über das Ende des Prozesses im Fall „Weimar im April“, das am 03.04.2015 beim Freien Senderkombinat Hamburg geführt wurde. (via)

Unübliches Ende eines üblichen Polizeiverfahrens in Weimar

In Weimar wurden die Strafverfahren wegen der Behauptung: „Vortäuschens einer Straftat“ und der „Falschen Verdächtigung“ eingestellt bzw. die Strafbefehle wurden zurückgezogen. Ein zusammenfassendes Gespräch zum Prozeßverlauf, der Täter-Opfer Umkehr und den Aussichten der weiteren politischen Behandlung des Willkürverhaltens der Polizei-(en). Zum fünften und letzten Prozeßtag in der vergangenen Woche hatte die Soli Gruppe „WIA“ bereits protokolliert: „Der Tag markierte eine deutliche Wende im Prozess. Die Staatsanwaltschaft sah bereits jetzt eine der drei Anklagen als haltlos an und zog sie zurück. Auch machte der Richter deutlich, dass er viele Bedenken über die im bisherigen Prozess aufgedeckten gravierenden Mängel und Vergehen der Polizei Weimar teile.“

Download